The most economical new cars in 2018 | Motoring Research

Viele Leute, die daran denken, ein gebrauchtes Fahrzeug zu kaufen, sind sich nicht sicher, ob sie einen Autohändler aufsuchen oder mit einem privaten Verkäufer Geschäfte machen sollen. Beide Ansätze haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Hier sind einige Informationen, die Ihnen bei der Auswahl helfen können.

Ist billiger besser?

Sie zahlen höchstwahrscheinlich weniger, wenn Sie sich an einen privaten Verkäufer wenden, der nur geringe oder keine Lagerkosten hat. Ein Autohändler muss die Arbeit erledigen, Fahrzeuge zu finden, sie für den Verkauf vorzubereiten und auch Inzahlungnahmen zu akzeptieren. Infolgedessen müssen sie mehr verlangen, um diese Kosten auszugleichen.

Aber was an der Oberfläche wie ein viel besseres Geschäft aussieht, muss nicht unbedingt eines sein. Der Grund ist, dass Autohändler gesetzlich verpflichtet sind, ein Fahrzeug zu verkaufen, das den Qualitätsstandards entspricht. Sie haben Anspruch auf Rechtsbehelf, wenn Sie ein Fahrzeug gekauft haben, bei dem ein Grundproblem aufgetreten ist, z. B. ein gerissener Motorblock, eine gebrochene Achse oder defekte Bremsen.

Auf der anderen Seite müssen sich private Verkäufer nicht legal beim Staat registrieren lassen oder irgendwelche Garantien geben. Eine Person könnte Ihnen ein Fahrzeug mit einem bestehenden Pfandrecht verkaufen oder eines, das eine Emissionsprüfung nicht bestehen kann oder sogar gestohlen wurde. Wenn Sie den privaten Weg gehen, müssen Sie darauf bestehen, dass das Auto von einem Mechaniker, dem Sie vertrauen, gründlich überprüft wird, bevor Sie sich zu etwas verpflichten.

Wenn Sie Ihre Due Diligence nicht durchführen und Probleme mit dem Fahrzeug haben, liegt die Verantwortung auf Ihren Schultern. Sie sollten alle privaten Verkäufe “wie sie sind” berücksichtigen und die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Es gibt viele Horrorgeschichten von Leuten, die bei einem privaten Verkäufer gekauft und sich nicht selbst geschützt haben. Leider gibt es zum Beispiel viele Fälle von Menschen, die unwissentlich Bergungsfahrzeuge gekauft haben.

Lassen Sie sich Zeit

Unabhängig davon, welche Option Sie wählen, müssen Sie einige Zeit investieren, um Nachforschungen anzustellen. Dies erspart Ihnen nicht nur in Zukunft Kopfschmerzen, sondern kann Ihnen auch dabei helfen, viel zu finden. Selbst wenn Sie eine bestimmte Marke und ein bestimmtes Modell im Auge haben, sollten Sie immer noch die gleiche Zeit verbringen. Sie müssen jedes Fahrzeug, das Sie in Betracht ziehen, testen und von oben nach unten überprüfen lassen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

Während die meisten Menschen Ihre Interessen im Mittelpunkt haben, ist es nur ein Fehler, Ihre Einkaufserfahrung in einen Albtraum zu verwandeln. Sie möchten nicht unbedingt mit einer zynischen Haltung in diesen Prozess einsteigen, aber Sie möchten Ihre Wache halten. Unabhängig davon, ob Sie sich an einen privaten Verkäufer oder einen Autohändler wenden, je mehr Informationen Sie zuvor haben, desto größer ist die Chance, einen soliden Kauf zu tätigen.

Autoankauf