Wenn Sie sich für ein neues Auto entscheiden, würden Sie niemals davon träumen, mit einem defekten Fahrzeug zu enden. Sie erwarten und verdienen es, Waren von höchster Qualität zu kaufen. Einzelhändler haben jedoch einen ganz anderen Plan. Sie versuchen ihr Bestes, um ihre defekten Fahrzeuge loszuwerden und leider sind Sie manchmal am empfangenden Ende. Wenn Sie jedoch die Zitrone identifizieren, können Sie sich verteidigen und werden entschädigt.

Wenn Ihnen ein defektes Fahrzeug ausgehändigt wurde, tragen die geltenden Zitronengesetze zum Schutz Ihrer Rechte bei und ermöglichen es Ihnen, vom Hersteller entschädigt zu werden. Obwohl in verschiedenen Staaten unterschiedliche Vorschriften befolgt werden, ist das grundlegende Zitronengesetz durchgehend gleich.

Laut Zitronengesetz muss der Hersteller bei geringfügigen Mängeln das defekte Fahrzeug ersetzen, reparieren oder erstatten. Eine vollständige Rückerstattung ist zu leisten, wenn der Hersteller das Fahrzeug nicht innerhalb einer festgelegten Frist repariert. Wenn das Fahrzeug größere Probleme hat, die die Lebensdauer des Kunden gefährden können, werden die Reparaturversuche nur ein- oder zweimal reduziert.

Es ist schwieriger zu beweisen, dass das Auto eine Zitrone ist, als die Zitrone zu kompensieren. Einige Staaten bieten nicht die gleiche Deckung, wenn das Fahrzeug gebraucht ist. Sie haben jedoch weiterhin Anspruch auf ein Produkt von hoher Qualität.

Es ist wichtig, wachsam zu sein und sich mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen, sobald Sie Probleme mit dem Auto bemerken. Die Abdeckung wird von den meisten Herstellern nur für 18 Monate übernommen. Einige Staaten bieten zwar eine Garantie für den gesamten Garantiezeitraum an, andere hingegen nicht. Das Fahrzeug muss kostenlos gewartet und repariert werden, wenn Sie das Problem dem Hersteller gemeldet haben. Wenn der Hersteller das Fahrzeug auch nach vier Versuchen nicht reparieren kann, gilt das Fahrzeug als Zitrone und Sie haben Anspruch auf eine vollständige Rückerstattung.

Autoankauf Bielefeld DE