Mit einer leeren Autobatterie mitten im Nirgendwo zu stehen, ist der schlimmste Albtraum eines jeden Autofahrers. Die Tortur wird noch schlimmer, wenn die Stromversorgung mit Überbrückungskabeln nicht wiederhergestellt werden kann. Eine wirklich leere Batterie erfordert mit ziemlicher Sicherheit Pannenhilfe und möglicherweise sogar einen Abschleppdienst. Wenn alles gesagt und getan ist, könnte die Panne Sie Hunderte von Dollar kosten, sowie einige Stunden Ihres Tages. Hier sind fünf Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise bald vorbeugende Maßnahmen ergreifen müssen.

1. Motor läuft langsam an

Wenn Sie versuchen, den Motor zu starten und er sich nur langsam dreht, liegt das Problem mit ziemlicher Sicherheit an der Elektrizität. Obwohl es sich bei dem Täter möglicherweise um eine schlechte Verbindung im Anlasser oder Starterkreis handelt, liegt das Problem häufig in einem Defekt des Ladesystems. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Leistung beim Abstellen des Fahrzeugs nachlässt. In jedem Fall sollten Sie eine Inspektion so schnell wie möglich mit Ihrem Mechaniker vereinbaren.

2. Überprüfen Sie, ob das Motorlicht angezeigt wird

Es gibt Dutzende Gründe, warum die gefürchtete Check-Engine-Leuchte auf Ihrem Armaturenbrett aufleuchtet. Ein ziemlich häufiger Schuldiger, insbesondere bei älteren Fahrzeugen, ist eine unzureichende elektrische Leistung. Wenn eine geringe Ladung das Fahrzeug in Gefahr bringt, zusammenzubrechen, geht die Motorleuchte an. Die Ladung sollte erneut von einem qualifizierten Mechaniker geprüft werden, um eine ausreichende elektrische Leistung sicherzustellen.

3. Beschädigter Fall

Wenn das Gehäuse einer Batterie aufgebläht oder geschwollen aussieht, ist dies oft ein Zeichen dafür, dass sie übermäßiger Hitze ausgesetzt war. Es ist bekannt, dass diese hohen Motortemperaturen die Lebensdauer der Einheit stark verkürzen. Daher sollten die Fahrer den Koffer von Zeit zu Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass er in gutem Zustand ist.

4. Undichtigkeit oder Flüssigkeitsmangel

Wenn aus dem Gerät Flüssigkeit austritt, kann dies leicht zu Korrosion an den Pfosten führen, wodurch verhindert wird, dass das elektrische System eine feste Verbindung herstellt. Mit anderen Worten, die Munition kann das Starten Ihres Fahrzeugs verhindern. Es ist auch richtig, dass das Gerät möglicherweise nicht funktioniert, wenn die Batterieflüssigkeit unter die Bleiplatten fällt, die Elektrizität leiten. Daher sollte die Ladung immer dann geprüft werden, wenn der Flüssigkeitsstand zu niedrig ist.

5. Alter

Entgegen der landläufigen Meinung hält die durchschnittliche Autobatterie nicht die gesamte Lebensdauer Ihres Fahrzeugs. In den meisten Fällen werden moderne Geräte nach etwa drei Jahren getestet. Danach sollten sie jährlich überprüft werden. Wir sollten auch erwähnen, dass Ihre Fahrgewohnheiten den Zeitraum zwischen den Ersetzungen verkürzen oder verlängern können.

Autoankauf Stuttgart