Schade. Ein weiteres Problem, das nur das kalifornische Zitronengesetz beheben kann! Aber zumindest ist dieses Gesetz für die Verbraucher da. In einigen anderen Staaten existiert es nicht einmal.

Es ist so schwer, die Mega-Unternehmen zu bekämpfen, die jede Menge Geld und Einfluss haben. Aus diesem Grund habe ich mich, obwohl ich kein Anwalt bin, mit dem Schreiben dieser Artikel befasst. Es stört mich wirklich, dass viele Autohändler und Hersteller mit dem Verkauf von Zitronen davonkommen und keine Verantwortung dafür haben. Nicht in Kalifornien und in einigen anderen Bundesstaaten der USA!

Aber die Leute wundern sich; Was berechtigt mich, unter dieses Gesetz zu fallen? Auch hier bin ich kein Anwalt. Alles, was ich tun kann, ist, Ihnen einige der vielen Geschichten mitzuteilen, über die mir die Leute schreiben. Wenn Sie sich darauf beziehen können, hilft Ihnen wahrscheinlich das kalifornische Zitronengesetz.

Es scheint, dass viele der Probleme, mit denen sich Menschen befassen, mit dem Bremssystem des Fahrzeugs zusammenhängen. Ich habe unzählige Briefe und E-Mails über Bremsen erhalten, was in der Tat eine sehr gefährliche Situation ist. In dieser Situation geht es jedoch um ihr ABS. automatisches Bremssystem.

Ein professioneller junger Mann, Ende 20, kaufte ein sehr heißes neues Auto, von dem er mich fragte, ob es nicht zu viele Marken gäbe, damit die Leute nicht wüssten, dass er es war, von dem ich sprach. Wie auch immer, du weißt was passiert ist. Wenn Sie diese Artikel gelesen haben, wissen Sie genauso gut wie ich, dass ein Problem aufgetreten ist. Und ja, das kalifornische Zitronengesetz deckte die folgende Situation ab.

Der junge Mann lebt in den Hollywood Hills. Nach nur wenigen Monaten mit seinem Fahrzeug funktionierte das ABS-System nicht mehr. Ja, du hast es richtig. Ein Bremsproblem bei einem relativ neuen Auto, das inmitten großer Hügel und Spitzkehre lebt.

Alles begann, als er vor ein paar Monaten den Berg herunterkam, um zur Arbeit zu gehen. Da es sehr früh am Morgen war, befand sich niemand auf dieser Nebenstraße. Da vor ihm ein rotes Licht aufleuchtete, trat er mit dem Fuß auf die Bremse. nichts. Sein Fuß ging ohne jegliche Bremse auf die Diele. Er geriet in Panik. Zu diesem Zeitpunkt ist das kalifornische Zitronengesetz nicht das erste, was ihm in den Sinn gekommen ist. Zu diesem Zeitpunkt hoffte er nur darauf, diese Situation lebend zu überwinden.

Zum Glück kam niemand auf ihn zu oder war vor ihm. Langsam zog er die Notbremse hoch und ging auf den Erdwall am Straßenrand zu. Endlich blieb er stehen. Er nahm sein Handy und hinterließ eine “nicht so nette” Nachricht auf dem Handy des Autohauses und tauchte dann in dem Moment auf, in dem sie öffneten. Bevor er gegangen war, suchte er online nach Gesetzen, die dies betrafen. Ja, er hat das kalifornische Zitronengesetz gefunden.

Die Leute im Autohaus versicherten ihm, dass sie sich sofort um die Situation kümmern würden und gaben ihm einen Leihwagen. Er fühlte sich viel besser. Er sollte sein Auto später am Tag abholen, also ging er wieder zur Arbeit, ohne zu bemerken, dass er wirklich eine ‘Zitrone’ besaß und seine Probleme gerade erst begannen.

Autoankauf Köln DE